Die Bedeutung von Kollagen für das Haar

Überprüftvon Medizinischer Beirat von Scandinavian Biolabs
GeschriebenvonSabrina Sattler
Zuletzt aktualisiert am

 

Kollagen ist ein Protein, das eine Schlüsselrolle für die Gesundheit und Integrität unserer Haut, Haare, Knochen und Nägel spielt. Mit zunehmendem Alter lässt unsere Kollagenproduktion auf natürliche Weise nach [1], was schließlich zu sichtbaren Alterserscheinungen in Haut und Haaren führt [2].

Darüber hinaus kann ein verringerter Kollagenspiegel im Zusammenhang mit der Haargesundheit zu Haarausfall, Volumenverlust und erhöhter Brüchigkeit führen. Außerdem können einige Umweltstressoren wie UV-Strahlung, Luft- und Wasserverschmutzung sowie Stress den Kollagenabbau weiter beschleunigen und Haarprobleme verschlimmern.

In diesem Artikel untersuchen wir die Bedeutung von Kollagen für die Haargesundheit sowie Strategien zur Unterstützung der Kollagenproduktion.

Was ist Kollagen?

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper und macht etwa 30 % des gesamten Körperproteingehalts aus. Darüber hinaus ist es die am häufigsten vorkommende Proteinfamilie in der extrazellulären Matrix, die das strukturelle Gerüst des Bindegewebes bildet und verschiedenen Organen und Strukturen, einschließlich Haut und Haaren, Festigkeit, Elastizität und Halt verleiht [3].

Warum können Sie Scandinavian Biolabs vertrauen?
TrichoAI Haarausfall-Tool
Unsere kostenlose, anonyme und von Dermatologen entwickelte KI analysiert Ihren Haarausfall in 30 Sekunden und schlägt personalisierte Lösungen zur Bekämpfung von Haarausfall vor. Es war noch nie so einfach, Ihren Haarzustand zu verstehen.
Ja, ich möchte es reparieren

Die Struktur und Produktion von Kollagen

Kollagen besteht aus langen Ketten von Aminosäuren – in erster Linie – Glycin, Prolin und Hydroxyprolin, die eine Dreifachhelix-Struktur bilden [4]. Der menschliche Körper produziert Kollagen durch einen komplexen Prozess, der die Synthese von Kollagenvorläufermolekülen umfasst, die dann modifiziert und zu funktionellen Kollagenfasern zusammengesetzt werden [5].

Die lebenswichtige Rolle von Kollagen in Haut und Haar

 

Kollagen spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit und des jugendlichen Aussehens von Haar und Haut. In der Haut sorgt Kollagen vor allem für strukturelle Unterstützung und trägt dazu bei, die Festigkeit, Elastizität und Feuchtigkeit der Haut aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus erfreut sich Kollagen aufgrund seiner Fülle, Stärke und seines direkten proportionalen Zusammenhangs mit der Hautalterung auch in der Kosmetikindustrie großer Beliebtheit. Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass die Kollagenfasern mit der Zeit beschädigt werden und an Dicke und Festigkeit verlieren, was schließlich mit Hautalterungserscheinungen einhergeht [6].

In ähnlicher Weise unterstützt Kollagen in Haarfollikeln die Struktur des Haarschafts und fördert die Stärke, Widerstandsfähigkeit und den Glanz der Haare. Tatsächlich sorgt Kollagen in den Haarfollikeln für das Gerüst und die Unterstützung, die für gesundes Haar notwendig sind, während es gleichzeitig die Integrität des Haarschafts aufrechterhält und Haarbruch, Spliss und Stumpfheit verhindert. Des Weiteren trägt Kollagen zur Hydratation und Elastizität der Kopfhaut bei und bietet so eine optimale Umgebung für gesundes Haarwachstum. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass Kollagen das Haarwachstum fördern kann [7].

Das Problem mit Kollagen

Leider nimmt die Kollagenproduktion mit zunehmendem Alter ab [8]. Und da unser Körper von Natur aus weniger Kollagen produziert, führt dies zu sichtbaren Zeichen der Haut- und Haaralterung. Im Zusammenhang mit der Haargesundheit kann ein verringerter Kollagenspiegel zu Haarausfall, Haarvolumenverlust und erhöhter Brüchigkeit führen. Darüber hinaus können einige Umweltfaktoren, darunter UV-Strahlung, Umweltverschmutzung und Stress, den Kollagenabbau durch Matrix-Metalloproteinasen weiter beschleunigen und haarbezogene Probleme verschlimmern [9].

Optionen zur Steigerung des Kollagens

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Kollagenproduktion anzukurbeln. Und um die Kollagenproduktion unseres Körpers von innen zu unterstützen, ist ein gesunder Lebensstil unerlässlich.

Natürliche Möglichkeiten zur Unterstützung der Kollagenproduktion

  • Nimm eine ausgewogene Ernährung zu dir, die reich an kollagenfördernden Nährstoffen wie Vitamin C, Aminosäuren und Antioxidantien ist, die die Kollagensynthese unterstützen und die Haargesundheit fördern können. Außerdem ist eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C und Antioxidantien sowohl für die Kollagensynthese als auch für den Schutz vor oxidativem Stress unerlässlich [10].
  • Sorge für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, indem du ausreichend Wasser trinkst, da Dehydrierung die Kollagenproduktion beeinträchtigen kann. Dies ist auch für die Aufrechterhaltung des Feuchtigkeitsgehalts der Kopfhaut von entscheidender Bedeutung.
  • Begrenze den Koffeinkonsum und vermeide das Rauchen, da sich beide Gewohnheiten negativ auf den Kollagenspiegel sowie die Gesundheit von Haut und Haaren auswirken können.

Kollagenpräparate

Die orale Kollagenergänzung hat als potenzielle Lösung zur Unterstützung der Kollagenproduktion und zur Förderung der Haut- und Haargesundheit an Popularität gewonnen. Obwohl einige Studien vielversprechende Ergebnisse gezeigt haben, bleibt die Wirksamkeit von Kollagenpräparaten unter Forschern umstritten.

Einige vorläufige Ergebnisse sind vielversprechend für die kurz- und langfristige Anwendung oraler Kollagenpräparate im Hinblick auf eine Erhöhung der Hautelastizität, der Hydratation und der Hautkollagendichte. Auch die Kollagenergänzung gilt im Allgemeinen als sicher, allerdings sind weitere Studien und weitere Untersuchungen erforderlich, um ihre Wirksamkeit bei der Verbesserung der Haargesundheit zu bestimmen [11].

Orthokieselsäure

Orthokieselsäure – eine bioverfügbare Form von Silizium – hat sich als vielversprechende Option zur Unterstützung der Kollagensynthese erwiesen [12]. Silizium ist ein Mikronährstoff, der für die Kollagenproduktion und die Aktivierung hydroxylierender Enzyme unerlässlich ist und die Festigkeit und Elastizität der Haut verbessert [13]. Orthokieselsäure bietet eine verbesserte Bioverfügbarkeit, wodurch sie leichter vom Körper aufgenommen wird. Durch die Förderung der Kollagenproduktion trägt Orthokieselsäure dazu bei, die strukturelle Integrität der Haare aufrechtzuerhalten und Haarbruch sowie Sprödigkeit zu reduzieren.

Darüber hinaus wird Silizium in Form von Orthokieselsäure mit einem verbesserten Haarwachstum und einer verbesserten Haardicke in Verbindung gebracht. Einige Studien deuten darauf hin, dass eine Siliziumergänzung die Haardichte und den Haardurchmesser erhöhen kann, was zu vollerem und dicker aussehendem Haar führt. Es wird angenommen, dass dieser Effekt auf die Rolle von Silizium bei der Unterstützung der extrazellulären Matrix zurückzuführen ist, die den Haarfollikeln strukturelle Unterstützung bietet [13,14].

Orthokieselsäure unterstützt außerdem die Gesundheit der Kopfhaut, indem sie die Hydratation fördert und die Integrität des Kopfhautgewebes aufrechterhält, was für ein optimales Haarwachstum unerlässlich ist, da es eine nährende Basis für die Haarfollikel bietet und eine ordnungsgemäße Nährstoffversorgung der Haarwurzeln gewährleistet. Silizium weist zudem antioxidative Eigenschaften auf und schützt die Haarfollikel vor oxidativem Stress und Schäden durch freie Radikale. Dadurch kann Orthokieselsäure dazu beitragen, die Gesundheit und Vitalität der Haarfollikel zu erhalten und die allgemeine Haargesundheit zu fördern [15]. 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kollagen eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit und Vitalität unseres Haares spielt. Allerdings nimmt die natürliche Produktion im Körper mit zunehmendem Alter ab, sodass eine Unterstützung dazu beitragen kann, im Laufe der Zeit eine jugendlich aussehende Haut und vitales Haar zu erhalten. Die Kollagenproduktion kann durch Änderungen des Lebensstils und der Ernährung sowie möglicherweise durch die Einnahme von Kollagen oder Orthokieselsäure in Form einer Nahrungsergänzung gefördert werden.

Referenzen

[1] Podolsky MJ, Yang CD, Valenzuela CL, Datta R, Huang SK, Nishimura SL, Dallas SL, Wolters PJ, Le Saux CJ, Atabai K. Age-dependent regulation of cell-mediated collagen turnover. JCI Insight. 2020 May 21;5(10):e137519. doi: 10.1172/jci.insight.137519. PMID: 32315288; PMCID: PMC7259530.

[2] Panwar P, Butler GS, Jamroz A, Azizi P, Overall CM, Brömme D. Aging-associated modifications of collagen affect its degradation by matrix metalloproteinases. Matrix Biol. 2018 Jan;65:30-44. doi: 10.1016/j.matbio.2017.06.004. Epub 2017 Jun 17. PMID: 28634008.

[3] Gelse K, Pöschl E, Aigner T. Collagens--structure, function, and biosynthesis. Adv Drug Deliv Rev. 2003 Nov 28;55(12):1531-46. doi: 10.1016/j.addr.2003.08.002. PMID: 14623400.

[4] Fu C, Li W, Sun X, Xiao J. Concentration-mediated Folding and Unfolding of Collagen Triple Helix. Protein Pept Lett. 2023;30(1):85-91. doi: 10.2174/0929866530666221125163837. PMID: 36437718.

[5] Brodsky B, Persikov AV. Molecular structure of the collagen triple helix. Adv Protein Chem. 2005;70:301-39. doi: 10.1016/S0065-3233(05)70009-7. PMID: 15837519.

[6] Avila Rodríguez MI, Rodríguez Barroso LG, Sánchez ML. Collagen: A review on its sources and potential cosmetic applications. J Cosmet Dermatol. 2018 Feb;17(1):20-26. doi: 10.1111/jocd.12450. Epub 2017 Nov 16. PMID: 29144022.

[7] Hwang SB, Park HJ, Lee BH. Hair-Growth-Promoting Effects of the Fish Collagen Peptide in Human Dermal Papilla Cells and C57BL/6 Mice Modulating Wnt/β-Catenin and BMP Signaling Pathways. Int J Mol Sci. 2022 Oct 7;23(19):11904. doi: 10.3390/ijms231911904. PMID: 36233206; PMCID: PMC9569759.

[8] Kanazawa Y, Miyachi R, Higuchi T, Sato H. Effects of Aging on Collagen in the Skeletal Muscle of Mice. Int J Mol Sci. 2023 Aug 23;24(17):13121. doi: 10.3390/ijms241713121. PMID: 37685934; PMCID: PMC10487623.

[9] Kim DJ, Iwasaki A, Chien AL, Kang S. UVB-mediated DNA damage induces matrix metalloproteinases to promote photoaging in an AhR- and SP1-dependent manner. JCI Insight. 2022 May 9;7(9):e156344. doi: 10.1172/jci.insight.156344. PMID: 35316219; PMCID: PMC9090247.

[10] Gref R, Deloménie C, Maksimenko A, Gouadon E, Percoco G, Lati E, Desmaële D, Zouhiri F, Couvreur P. Vitamin C-squalene bioconjugate promotes epidermal thickening and collagen production in human skin. Sci Rep. 2020 Oct 9;10(1):16883. doi: 10.1038/s41598-020-72704-1. PMID: 33037252; PMCID: PMC7547010.

[11] Choi FD, Sung CT, Juhasz ML, Mesinkovsk NA. Oral Collagen Supplementation: A Systematic Review of Dermatological Applications. J Drugs Dermatol. 2019 Jan 1;18(1):9-16. PMID: 30681787.

[12] Reffitt DM, Ogston N, Jugdaohsingh R, Cheung HF, Evans BA, Thompson RP, Powell JJ, Hampson GN. Orthosilicic acid stimulates collagen type 1 synthesis and osteoblastic differentiation in human osteoblast-like cells in vitro. Bone. 2003 Feb;32(2):127-35. doi: 10.1016/s8756-3282(02)00950-x. PMID: 12633784.

[13] Araújo LA, Addor F, Campos PM. Use of silicon for skin and hair care: an approach of chemical forms available and efficacy. An Bras Dermatol. 2016 May-Jun;91(3):331-5. doi: 10.1590/abd1806-4841.20163986. PMID: 27438201; PMCID: PMC4938278.

[14] Strumia R, Lauriola MM. Silicon in hair loss: a preliminary SEM microanalysis study. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2007 Sep;21(8):1120-1. doi: 10.1111/j.1468-3083.2006.02108.x. PMID: 17714144.Top of Form