So wählst du Stylingprodukte für dünner werdendes Haar aus

Geschrieben von Redaktionelles Team
Zuletzt aktualisiert am

Während es von entscheidender Bedeutung ist, auf das Wohlbefinden deiner Haare zu achten, ist es für viele Menschen auch wichtig, im Alltag gut auszusehen. Hier kommen Stylingprodukte ins Spiel, die dir dabei helfen, dein Haar in Form zu bringen und vielseitige Styles zu kreieren.

Viele sind jedoch der Meinung, dass es bei diesen nützlichen Produkten oft einen Kompromiss gibt. Während sie dafür sorgen können, dass unser Haar kurzfristig besser aussieht, können sie bei regelmäßiger Anwendung auch das Potenzial haben, das Wohlbefinden langfristig zu beeinträchtigen.

Die Wahl der richtigen Haarstylingprodukte mit guten Stylingeigenschaften, die den Haarzustand nicht verschlechtern, kann für Personen mit dünner werdendem Haar eine besondere Herausforderung sein. Es erfordert sorgfältige Überlegungen, um sicherzustellen, dass du die gewünschten Frisuren kreieren und gleichzeitig die Gesundheit deines Haares fördern kannst.

Wenn du schütteres Haar bemerkst, besteht dein Hauptziel möglicherweise darin, deine Strähnen voller und dicker erscheinen zu lassen. Gleichzeitig ist es ebenso wichtig, die Auswirkungen des Produkts auf die Gesundheit deiner Kopfhaut und die Integrität deiner Haare bei langfristiger Anwendung zu berücksichtigen.

Dieser Artikel führt dich durch den Prozess der Auswahl der geeigneten Haarstylingprodukte für dünner werdendes Haar. Im Folgenden gehen wir anhand eines evidenzbasierten Ansatzes auf die wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren ein.

 

ZUSAMMENFASSUNG

Die Auswahl von Stylingprodukten für dünner werdendes Haar kann eine besondere Herausforderung sein. Neben der Fähigkeit des Produkts, den gewünschten Look mit unterschiedlichem Halt zu erzielen, sind noch weitere Faktoren zu berücksichtigen:

  • Ist das Produkt schädlich für das Haar?
  • Kann es ein volleres, dickeres Aussehen erzeugen?
  • Ist es sanft zur Kopfhaut?

Die Antwort auf diese Fragen liegt, vielleicht nicht überraschend, in den Inhaltsstoffen. Wenn du dir volleres, gesünder aussehendes Haar wünschst, ist es wichtig, Inhaltsstoffe zu wählen, die dein Haar und deine Kopfhaut nähren und schützen, und gleichzeitig solche zu vermeiden, die das Haar schädigen können.

Vielleicht möchtest du auch nach Inhaltsstoffen suchen, die leicht sind und dein Haar nicht beschweren, sodass es dünner aussieht, sowie Inhaltsstoffe, die dem Haar mehr Dicke und Textur verleihen und so für ein insgesamt volleres Aussehen sorgen.

3 wichtige Fragen, die du dir bei der Auswahl deiner Stylingprodukte stellen solltest

1. Schädigt es das Haar?

Wenn du dünner werdendes und/oder kraftloses Haar hast, ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass du Produkte verwendest, die möglichst sanft zu deinen Haarsträhnen sind. Um volleres und gesünder aussehendes Haar wachsen zu lassen, ist es entscheidend, dass du dich um deine Haarsträhnen kümmerst und dafür sorgst, dass sie in bester Form sind.

Enthält es aggressive Inhaltsstoffe?

Ein Teil davon ist die Vermeidung von Inhaltsstoffen, die die Integrität deiner Haare gefährden können, wie z. B. Sulfate. Während Sulfate im Allgemeinen sicher sind und für viele keine Probleme bereiten, kann ihre regelmäßige Anwendung bei einigen Personen dem Haar seine natürlichen Öle entziehen, was zu Schäden führen kann. Studien zufolge können solche Inhaltsstoffe die integralen Haarlipide im Haarfollikel schädigen, der die wichtige Funktion als Haarbarriere hat [1]. Dies wiederum führt zu Haarschäden.

Enthält es pflegende Inhaltsstoffe?

Ein weiterer Teil davon sind Inhaltsstoffe, die dein Haar nähren und schützen können. Die Wahl von Produkten, die feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe enthalten, kann für dein Haar von Vorteil sein. Zu den Beispielen gehören Glycerin, das als Haarpflegemittel und Feuchthaltemittel fungiert [2], und Aloe Vera, das zur Befeuchtung, Reinigung und Verdichtung eingesetzt wird und das Potenzial für Haarwachstum hat [3]. Darüber hinaus ist Arganöl eine wirksame (Vor-)Behandlung für den Schutz der Haare vor oxidativen Schäden [4].

Bei dünner werdendem Haar und/oder Haarausfall ist es wichtig, Inhaltsstoffe zur Haarregeneration zu finden, die ebenso das Haarwachstum fördern. In diesem Fall kann die Suche nach Produkten, die beispielsweise Tocopherol enthalten, einen großen Einfluss auf dein Haar haben [5]. Auf die anderen nützlichen Inhaltsstoffe, auf die du achten solltest, gehen wir weiter unten ausführlicher ein.

2. Wirkt dein Haar dadurch voller und dicker?

Neben der positiven Auswirkung auf das Wohlbefinden deiner Haare ist ein weiterer wichtiger Aspekt, den du berücksichtigen solltest, die Fähigkeit des Produkts, den gewünschten Look zu erzielen. Denn genau dafür werden Stylingprodukte verwendet.

Die meisten von uns suchen nach der Möglichkeit, verschiedene Formen und Stile mit unterschiedlichem Halt zu kreieren. Aber diejenigen von uns, die unter dünner werdendem Haar leiden, suchen möglicherweise auch nach Produkten, die ein insgesamt volleres, dichteres Aussehen erzeugen können.

Wenn du beispielsweise schütteres Haar hast, sind Wet-Look-Gele und -Cremes möglicherweise nicht dein bester Freund, da sie die Kopfhaut leicht freilegen und schüttere Bereiche hervorheben können. Überprüfe unbedingt das Etikett auf die beabsichtigte Verarbeitung des Produkts sowie die Inhaltsstoffe. Solche Produkte basieren oft auf Silikonen, Vaseline oder Mineralölen, die eine schwere Textur haben und daher dazu führen können, dass sich dünner werdendes Haar klebrig und beschwert anfühlt.

Daher könnte die Entscheidung für matte oder glanzarme Produkte einschließlich leichterer, wasserlöslicher Alternativen eine bessere Option sein. Produkte mit Kaolin oder anderen Tonarten haben normalerweise eine matte Oberfläche, da Ton hervorragend Feuchtigkeit aufnimmt. Sie sind auch dafür bekannt, dem Haar Textur und Volumen zu verleihen und so zu einem volleren, voluminöseren Aussehen beizutragen.

3. Ist es schonend für die Kopfhaut?

Wenn du volleres und dickeres Haar wachsen lassen möchtest, ist das Wohlbefinden deiner Kopfhaut selbstverständlich von großer Bedeutung.

Kann es zu Irritationen kommen?

Künstliche Duftstoffe sind das Allergen Nummer eins in der Kosmetikindustrie [7] und auch hohe Konzentrationen ätherischer Öle können in manchen Fällen die Haut reizen. Daher ist es am besten, sich für parfümfreie Produkte zu entscheiden, um Reizungen durch diese Verbindungen zu vermeiden. Auch die Wahl von Produkten mit beruhigenden Inhaltsstoffen wie Kamille, Aloe Vera und Rosmarin [8] kann dabei helfen, eine ruhige Kopfhaut zu bewahren.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass jeder Inhaltsstoff, ob natürlich oder nicht, zu Reizungen führen kann. Wenn du also eine empfindliche Haut hast oder unsicher bist, ist es immer am besten, vor der Anwendung einen Patch-Test durchzuführen oder einen Dermatologen zu konsultieren.

Könnte es zu Ablagerungen auf der Kopfhaut kommen?

Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist, ob das Produkt zu Ablagerungen auf der Kopfhaut führen könnte, da diese die Follikel verstopfen und sich negativ auf das Haarwachstum auswirken können. Entscheide dich für nicht komedogene Optionen, die sich leichter auswaschen lassen und daher weniger zu Ablagerungen führen, wie Aloe Vera, Glycerin, Candelillawachs oder Sonnenblumenkernöl.

Ist es der richtige pH-Wert?

Entscheide dich für Produkte mit ausgewogenem pH-Wert, um ein optimales Kopfhautmilieu aufrechtzuerhalten. Ein ausgeglichener pH-Wert ist ein Schlüsselfaktor für das Haarwachstum. Der optimale pH-Wert der Kopfhaut wird im Allgemeinen als leicht sauer angesehen und liegt zwischen 4,5 und 5,5.

Sollten umstrittene Inhaltsstoffe vermieden werden?

In den letzten Jahren sind einige Inhaltsstoffe als „Bösewichte“ der Kosmetikindustrie ins Rampenlicht gerückt. Werfen wir doch einen Blick auf einige, die häufig in Stylingprodukten enthalten sind, und ob sie wirklich vermieden werden sollten.

Parabene

Verschiedene Formen von Parabenen (Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Isopropylparaben und Isobutylparaben) werden in vielen Haarpflegeprodukten als Konservierungsmittel verwendet.

Studien deuten auf einen Zusammenhang zwischen Parabenen und hormonellen Störungen hin [6], die zu Haarausfall führen können.

Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um zu beweisen, dass Parabene zu Gesundheitsproblemen beim Menschen führen können. Daher ist die Behauptung, dass Parabene gesundheitsgefährdend seien, zum jetzigen Zeitpunkt unbegründet.


Silikone

Ein weiterer Inhaltsstoff, den du bei der Überprüfung deiner Haarstyling-Produkte berücksichtigen könntest, sind Silikone.

Diese Inhaltsstoffe wirken wie eine schützende Versiegelung und verleihen dem Haar ein glattes, glänzendes Finish. Gleichzeitig können sie dazu beitragen, die Kämmbarkeit zu verbessern und Haarbruch beim Kämmen zu reduzieren.

Bedauerlicherweise lassen sich bestimmte Silikone nur schwer auswaschen, was zu Rückständen führt, die weitere Probleme verursachen können. Tatsächlich haben Forscher Silikone entsprechend ihrer Fähigkeit, sich mit Wasser zu entfernen, in drei Gruppen eingeteilt.

Um mögliche negative Nebenwirkungen zu minimieren, solltest du auf Silikone verzichten, die als hartnäckig gelten, wie z. B. Dimethicon.

Proteine und Alkohole

Obwohl Haarstylingprodukte für Stylingzwecke bestimmt sind, solltest du den Proteingehalt und den Gehalt an kurzkettigen Alkoholen beachten.

Proteinreiche Produkte, die am häufigsten in „schnell trocknenden“ Proteingelformeln vorkommen, bieten strukturelle Unterstützung für die Haarsträhne, indem sie gebrochene Räume füllen. Allerdings kann die übermäßige Verwendung solcher Produkte zu einer Proteinüberladung führen, was zu Haarbruch aufgrund von Haartrockenheit führt.

Kurzkettige Alkohole wie Ethanol, Propanol und Isopropanol werden oft als trocknende Alkohole bezeichnet. Diese Art von Inhaltsstoff ist als Zusatzstoff in vielen Haarstylingprodukten enthalten. Dies beschleunigt nicht nur die Trocknungszeit, sondern sorgt auch dafür, dass sich das Produkt gleichmäßig im Haar verteilt.

Aufgrund ihrer Trocknungseigenschaften können trocknende Alkohole jedoch zu Austrocknungsproblemen der Haarkutikula führen. Diese Inhaltsstoffe entziehen dem Haarschaft Öl und Wasser und können zu Trockenheit und Frizz führen.

Nützliche Inhaltsstoffe, auf die du achten kannst

Obwohl die oben genannten Inhaltsstoffe im Allgemeinen als sicher gelten, können sie bei bestimmten Personen und Haartypen zu Problemen führen. Außerdem sind sie zum größten Teil synthetisch, sodass diejenigen, die einen natürlicheren, pflanzlichen Ansatz bevorzugen, sie möglicherweise lieber nicht in ihren Regalen haben möchten.

Glücklicherweise gibt es viele natürliche oder natürlich gewonnene Optionen mit großen Vorteilen für das Haar, die in Stylingprodukten verwendet werden können.

Biotin, auch Vitamin B7 genannt, ist ein wasserlösliches Vitamin, das eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel von Makronährstoffen spielt, einschließlich Proteinen, die für das Haarwachstum unerlässlich sind. Es wird oft mit der Förderung der Haargesundheit und des Haarwachstums in Verbindung gebracht. Es wird angenommen, dass Biotin die Haarstruktur stärkt, Haarbruch verhindert und die allgemeine Gesundheit der Haarfollikel fördert. Darüber hinaus ist es an der Produktion von Keratin beteiligt, einem Protein, das die Haarstruktur bildet.

Panthenol (Pro-Vitamin B5). Beim Auftragen auf das Haar wird es in Pantothensäure (Vitamin B) umgewandelt. Panthenol ist für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt. Es zieht Wasser an und speichert es und trägt so dazu bei, dass dein Haarschaft mit Feuchtigkeit versorgt bleibt. Dies kann die Flexibilität und Elastizität des Haares verbessern und die Wahrscheinlichkeit von Haarbruch verringern. Es kann ebenso dazu führen, dass der Haarschaft anschwillt, ihm Dicke und Volumen verleiht und so zu einem volleren und üppigeren Aussehen beiträgt.

Vitamine. Die Vitamine E und C sind Antioxidantien, die dabei helfen, Haar und Kopfhaut vor oxidativem Stress durch freie Radikale zu schützen. Antioxidantien spielen eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Kopfhautumgebung, die für ein optimales Haarwachstum von entscheidender Bedeutung ist.

Kaolin-Ton. Kaolin-Ton, auch China-Ton genannt, ist ein natürlich vorkommendes Tonmineral, das hauptsächlich aus Kaolinit besteht. In Haarpflegeprodukten ist Kaolin-Ton für seine Fähigkeit bekannt, überschüssiges Öl und Unreinheiten zu absorbieren, ohne übermäßige Trockenheit zu verursachen. Es sorgt für leichten Halt und verleiht dem Haar Struktur [9].

Sonnenblumenwachs. Sonnenblumenwachs wird aus Sonnenblumenöl gewonnen und verleiht dem Haar eine Schutzschicht, die hilft, Feuchtigkeit zu speichern und Austrocknung zu verhindern. Außerdem kann es auch das Haarwachstum fördern. Diese Effekte sind auf die Fettsäuren und das Tocopherol im Sonnenblumenkernextrakt zurückzuführen [10].

Candelilla-Wachs: Es wird aus der Candelilla-Pflanze gewonnen und bietet eine pflanzliche Alternative zu Vaseline, die für Textur und Halt sorgt, ohne schwer oder fettig zu sein. Letzteres ist besonders bei dünnem Haar problematisch, dass starke und fettige Wachse dünnes Haar noch dünner aussehen lassen können. Mit Candelilla-Wachs ist dies jedoch kein Problem.

Quinoa. Quinoa ist ein proteinreiches Getreide, das alle neun essenziellen Aminosäuren enthält. In der Haarpflege hilft es, geschädigtes Haar zu reparieren, indem es die Proteinstruktur stärkt. Aminosäuren tragen zur allgemeinen Gesundheit und Widerstandsfähigkeit des Haares bei.

Rosmarinblatt. Rosmarin hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Wenn es auf die Kopfhaut aufgetragen wird, kann es helfen, Reizungen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und deine Haarfollikel zu revitalisieren. Dies kann zu einer gesünderen Kopfhautumgebung für das Haarwachstum beitragen [8].

Diese Inhaltsstoffe wirken synergetisch und liefern Haarstylingprodukte, die nicht nur beim Styling helfen, sondern auch Vorteile wie Feuchtigkeitsspeicherung, Schutz vor Schäden sowie eine Unterstützung für die allgemeine Haargesundheit – einschließlich des Haarwachstums – bieten.

Firm Hybrid Clay
Firm Hybrid Clay
Ein Ton-Wachs-Hybrid zur Herstellung eleganter Styles mit starkem Halt und halb-mattem Finish

Flexible Hybrid Clay
Flexible Hybrid Clay
Ein Ton-Wachs-Hybrid zum Kreieren flexibler Styles mit mittlerem Halt und natürlichem Finish

Konsultiere einen Dermatologen

If you have specific concerns about hair loss or thinning, especially if you have some underlying conditions, consider consulting a dermatologist for personalised advice.

Remember that everyone's hair is unique, so it may take some experimentation to find the perfect styling products for your thinning hair. Additionally, maintaining a healthy lifestyle, including a balanced diet with appropriate amounts of nutrients, vitamins, and minerals, and proper hair care routine, can contribute to overall hair health.

Haftungsausschluss:

Die von uns bereitgestellten Informationen sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten oder Beschwerden zu lindern, zu verhindern, zu behandeln, zu heilen oder zu diagnostizieren. Wenn du Bedenken hinsichtlich deiner Gesundheit hast, wende dich bitte an deinen Arzt.

Referenzen:

[1] Lee WS. Integral hair lipid in human hair follicle. J Dermatol Sci. 2011 Dec;64(3):153-8. doi: 10.1016/j.jdermsci.2011.08.004. Epub 2011 Aug 22. PMID: 21906914.

[2]Becker LC, Bergfeld WF, Belsito DV, Hill RA, Klaassen CD, Liebler DC, Marks JG Jr, Shank RC, Slaga TJ, Snyder PW, Gill LJ, Heldreth B. Safety Assessment of Glycerin as Used in Cosmetics. Int J Toxicol. 2019 Nov/Dec;38(3_suppl):6S-22S. doi: 10.1177/1091581819883820. PMID: 31840548.

[3] Varpe BD, Kulkarni AA, Mali AS. Aloe vera Compositions Used for Medicinal Applications: A Patent Review (2013-till 2020). Recent Pat Food Nutr Agric. 2021;12(2):104-111. doi: 10.2174/2212798411999201228192616. PMID: 33371842.

[4] Sharifi N, Hamedeyazdan S, Shokri J, Monajjemzadeh F. Argan oil as a pretreatment of human hair before exposure to oxidative damage: Attenuated total reflectance and protein loss studies. J Cosmet Dermatol. 2022 Oct;21(10):5010-5017. doi: 10.1111/jocd.14885. Epub 2022 Mar 14. PMID: 35226791.

[5] Hu L, Kimura S, Haga M, Kashiwagi S, Takagi K, Shimizu T, Ishii T, Ohyama M. Vitamins and their derivatives synergistically promote hair shaft elongation ex vivo via PlGF/VEGFR-1 signalling activation. J Dermatol Sci. 2022 Oct;108(1):2-11. doi: 10.1016/j.jdermsci.2022.09.003. Epub 2022 Sep 28. PMID: 36210234.

[6] Robin J, Binson G, Albouy M, Sauvaget A, Pierre-Eugène P, Migeot V, Dupuis A, Venisse N. Analytical method for the biomonitoring of bisphenols and parabens by liquid chromatography coupled to tandem mass spectrometry in human hair. Ecotoxicol Environ Saf. 2022 Sep 15;243:113986. doi: 10.1016/j.ecoenv.2022.113986. Epub 2022 Aug 24. PMID: 36027714.

[7] González-Muñoz P, Conde-Salazar L, Vañó-Galván S. Allergic contact dermatitis caused by cosmetic products. Actas Dermosifiliogr. 2014 Nov;105(9):822-32. English, Spanish. doi: 10.1016/j.ad.2013.12.018. Epub 2014 Mar 20. PMID: 24656778.

[8] al-Sereiti MR, Abu-Amer KM, Sen P. Pharmacology of rosemary (Rosmarinus officinalis Linn.) and its therapeutic potentials. Indian J Exp Biol. 1999 Feb;37(2):124-30. PMID: 10641130.

[9] Panchal A , Fakhrullina G , Fakhrullin R , Lvov Y . Self-assembly of clay nanotubes on hair surface for medical and cosmetic formulations. Nanoscale. 2018 Oct 4;10(38):18205-18216. doi: 10.1039/c8nr05949g. PMID: 30211430.

[10] Yan A, Ruan R, Zhu X, Qiang W, Guan Y, Yu Q, Sun H, Liu M, Zhu H. Co-delivery of minoxidil and tocopherol acetate ethosomes to reshape the hair Follicular Microenvironment and promote hair regeneration in androgenetic alopecia. Int J Pharm. 2023 Nov 5;646:123498. doi: 10.1016/j.ijpharm.2023.123498. Epub 2023 Oct 10. PMID: 37820942.