Wie sieht Ihr Haarpflegeprogramm aus?

Geschrieben von
Last updated

 

Die 3 Haarpflegesysteme, die Sie kennen sollten

Ohne Fleiß, kein Preis...

Diese Aussage gilt auch für Ihre Haarpflege, denn "Ihr Haar ist eine lohnende Investition und eine Reise". Haben Sie sich jedoch schon einmal gefragt, warum Sie so viel Mühe in die Pflege Ihrer Haare stecken, aber die Ergebnisse nicht Ihren Erwartungen entsprechen? Wenn ja, dann ist dieser Blog genau das Richtige für Sie.

In diesem Blog werden wir drei Arten von Haarpflegesystemen und ihre Erscheinungsformen diskutieren. Anhand dieser Details können Sie herausfinden, was mit Ihrer Haarpflegeroutine nicht stimmt, und so einige Anpassungen vornehmen, um einen gesünderen Status für Ihr Haar zu erreichen.

Wie sieht Ihr Haarpflegeprogramm aus?

Im Allgemeinen können Haarpflegesysteme drei große Kategorien umfassen: (1) rezessive Pflegesysteme, (2) Basispflegesysteme und (3) gesunde Haarpflegesysteme.

1. Rezessive Erhaltungsregelungen

In dieser Kategorie verschlechtert sich der Zustand Ihres Haares schneller, als Sie durch Pflegemaßnahmen gewinnen. Viele Menschen fallen der pflegearmen Routine zum Opfer, indem sie ihr Haar täglich mit Hitze behandeln, es zu oft färben und es übermäßig mit Relaxern behandeln lassen.

Die häufigsten Merkmale, die Sie bei diesen Routinen beobachten können, sind abnehmende Länge, Ausdünnung oder Glatzenbildung. Es wird nicht lange dauern, bis Sie eine Verringerung des Volumens und der Qualität der Haare feststellen.

Der rezessive Zustand entsteht, weil ständiger und wiederholter Haarmissbrauch zu einer Schädigung der Kopfhaut und der Haare führt, die Vitalität der Follikel beeinträchtigt und die Haarstruktur verändert.

Sie werden sehr schnell merken, wenn etwas nicht stimmt, denn oft liefern pflegeleichte Routinen keine guten oder gar keine Ergebnisse. Haarschäden verschlimmern sich oft, auch wenn Ihr Haar aufgrund von Sofortkorrekturen für einige Zeit gut aussehen kann. 

2. Basis-Wartungsmaßnahmen

Diese Art der Pflege wird häufig von Menschen praktiziert, die ein hektisches Leben führen, was dazu führt, dass sie nur wenig Zeit und Mühe für die Haarpflege aufwenden. Sie wird in der Regel auch von denjenigen befolgt, die nicht wollen oder nicht wissen, wie sie die Initiative ergreifen können, um über diese einfache Pflegeroutine hinauszugehen.

Basierend auf den gleichen Praktiken und der gleichen Philosophie sind die grundlegenden Pflegeprogramme den rezessiven ähnlich, auch wenn die ersteren weniger extrem sind als die letzteren. Ein Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass diese Programme das Haar in einem Zustand halten, kurz bevor zu viele Schäden sichtbar werden. Das heißt, dass die Geschwindigkeit der Haarschädigung mehr oder weniger der Geschwindigkeit des Haarwachstums entspricht.

Dennoch wird diese Art der Haarpflege wahrscheinlich zum rezessiven Typ, wenn es einen längeren Mangel an Wissen und Intervention in Haarpflegeprozessen gibt.

Kennzeichnend für diese Art von Kur sind die mäßige Verwendung von Entspannungsmitteln, direkte Hitze für das tägliche Styling, stark manipuliertes Styling ohne Schutz des Haarschafts oder der Haarspitzen sowie seltene Haarreinigung und -pflege. 

3. Gesunde Haarpflege

Eine gesunde Haarpflege sorgt dafür, dass sich Haarwachstum und Haarerhalt über einen längeren Zeitraum hinweg ergänzen, indem das Haar weniger äußeren Schäden ausgesetzt wird.

Wie der Name schon sagt, können diese Kuren die Haargesundheit und das Haarwachstum angemessen verbessern und gleichzeitig die Haarschäden im Laufe der Zeit verringern. Außerdem muss es sich um eine konsequente Routine handeln, die über Jahre hinweg dauerhafte Ergebnisse bringt, ohne zu versagen. Wenn Sie also wollen, dass Ihr Haar gesund ist und gleichmäßig wächst, sollten Sie dieses Maß anstreben. Einfach ausgedrückt, ist dies das Niveau der Pflege, das Ihnen gesundes Haar unabhängig von seinem Status quo beschert.

Einige Grundprinzipien einer gesunden Haarpflege sind: Schutz des Haarschafts und der Haarspitzen vor Hitze und physikalischen Schäden, Haarstyling mit wenig Manipulationen, Erhaltung des natürlichen Haars ohne chemische Verfahren oder Verwendung chemischer Hilfsmittel mindestens alle zehn bis zwölf Wochen.

  1. Wie man ein gesundes Haarpflegeprogramm erstellt
  2. Schützendes Styling

Da das Haarstyling eine der häufigsten Ursachen für geschädigtes Haar ist, müssen Sie Schutzmaßnahmen ergreifen, damit Ihr gesundes Haar nicht leidet.

Dazu müssen Sie bewusst Maßnahmen ergreifen, um Ihr Haar zu pflegen und zu schützen. Dazu gehört, dass Sie das richtige Produkt finden und in angemessener Menge verwenden, und dass Sie nach Möglichkeit auf chemische Behandlungen oder aggressive Frisuren verzichten. Sie können auch Produkte wählen, die den Protein- und Feuchtigkeitsgehalt ausgleichen, damit das Haar weder zu trocken noch zu fettig ist. 

Kompromisse zwischen verschiedenen Haarpflegeprodukten

Wenn Sie wollen, können Sie Ihren Haarzustand verbessern und gleichzeitig Ihr Haar so stylen, wie es Ihnen gefällt.

Dazu müssen Sie sich überlegen, welche Art von Haarpflege am besten zu Ihnen passt, und einen Plan erstellen, wie Sie ein Gleichgewicht zwischen den drei Arten von Haarpflege herstellen können. Dazu gehören auch Kompromisse, bei denen Sie eine einzigartige Routine auf der Grundlage Ihrer eigenen Bedürfnisse erstellen.

Wenn Sie Ihr Haar zum Beispiel nicht gut pflegen, es aber leicht zu stylen ist, brauchen Sie vielleicht nur eine Routine für zu Hause, die nicht viel Arbeit oder Hitze-Stylingprodukte erfordert. Oder wenn Ihr Haar nach einer dauerhaften Färbung trocken wird, müssen Sie sich besonders anstrengen, um Ihr gefärbtes Haar zu heilen und zu pflegen, damit es sich wohl fühlt und gesund wächst.

  • Zeitaufwand

Es ist wichtig anzuerkennen, dass eine Kur Engagement erfordert, so dass die Vorstellung, über Nacht Ergebnisse zu erzielen, einfach illusorisch ist. Außerdem gibt es keine schnellen Lösungen, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, vor allem nicht, wenn Ihr Haar stark geschädigt ist.

  • Einige Vorschläge für Ihre gesunde Haarkur

Falsche Shampoos, erhitzte Stylinggeräte und Sonneneinstrahlung können die Haarfarbe und -eigenschaften beeinträchtigen, so dass das Haar verblasst, vermessingt und leblos aussieht. Wählen Sie ein Shampoo, das für Ihren Haartyp und -zustand geeignet ist, z. B. ein sulfatfreies Shampoo für farbbehandeltes Haar.

Ein pflegendes Shampoo und eine Pflegespülung schließen die Feuchtigkeit ein und verhindern das Kräuseln der Haare, was bei trockenem, geschädigtem und lockigem Haar sehr hilfreich ist. Einmal pro Woche sollten Sie Ihrem Haar eine Tiefenkur gönnen, um ihm den nötigen Extra-Schub zu geben.

Lassen Sie Ihr Haar an der Luft trocknen, oder föhnen Sie es mit einem Diffusoraufsatz bei geringer Hitze. Vor der Verwendung von Hitzegeräten sollte eine Hitzeschutzcreme aufgetragen werden, um Verbrennungen der Strähnen zu vermeiden. Auch ein UV-Schutzspray zum Schutz vor Sonnenschäden ist wichtig.

Bei feinem und schlaffem Haar helfen verdickende Shampoos und Pflegespülungen, das Haar zu verdichten. Von schweren, ölhaltigen Produkten und Pflegemasken sollten Sie sich fernhalten, da sie Ihre Frisur beschweren können. Wenn feines Haar zu trocken ist, sollten Sie eine volumengebende Leave-in-Kur mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen ausprobieren, um die Strähnen gleichzeitig mit Feuchtigkeit zu versorgen und aufzupolstern. 

Zusammenfassung

Es gibt drei Arten von Haarkuren: rezessive Pflege, Basispflege und gesunde Haarkuren. Die erste verschlimmert Haarschäden, die zweite hilft nur, das Haar knapp über dem Punkt zu erhalten, an dem es schlapp macht. Die letzte unterstützt die Verbesserung und Ernährung Ihres Haares.

Um eine gesunde Haarkur zu entwickeln, können Sie sich auf ein schützendes Styling konzentrieren, Kompromisse zwischen den drei Haarpflegesystemen eingehen und ausreichend Zeit investieren. Schützendes Styling ist der Ansatz, bei dem Sie Ihr Haar nicht nur stylen, sondern auch schützen und nähren. Durch Kompromisse zwischen den Haarpflegeprodukten können Sie die gewünschten Frisuren erzielen, aber Sie müssen verschiedene Maßnahmen ergreifen, um weitere Schäden zu vermeiden und Ihr Haar gesund zu erhalten. Schließlich ist die Reparatur Ihres geschädigten Haars ein langwieriger Prozess, der Zeit und Geduld erfordert, da es keine Abkürzung zu dauerhaft gesundem Haar gibt.

 

Referenzen

Kim, C. (2008, Feb 18). Wählen Sie Ihr perfektes Haarpflegeprogramm. Us Weekly, 92-93. Abgerufen von https://libproxy.tuni.fi/login?url=https://www.proquest.com/magazines/pick-your-perfect-hair-regimen/docview/236449873/se-2?accountid=14242