Kopfhaut-Massage: Die einfache Therapie für die Gesundheit deiner Kopfhaut
Geschrieben von
Morgan German

Gesunde Kopfhaut

Die Kopfhaut verfügt über zahlreiche Haarkanäle und Talgdrüsen, die die Haarfollikel und die vergrößerte epidermale Oberfläche nähren. Diese Drüsen schaffen auch eine Umgebung, in der sich Mikroben entwickeln können. Das heißt, es gibt ein Mikrobiom aus Pilzen und anderen Mikroorganismen, die auf unserer Kopfhaut leben und sowohl gesunde als auch ungesunde Bedingungen in diesem Teil unseres Körpers verursachen.

Studien haben gezeigt, dass ein enger Zusammenhang zwischen der Gesundheit der Kopfhaut und dem Wachstum und der Qualität der Haare besteht - eine gesunde Kopfhaut kommt dir also zugute, egal ob du auf Ästhetik oder Funktionalität Wert legst.

Kopfhautmassagen und die Vorteile für die Gesundheit von Kopfhaut und Haar

Was ist eine Kopfhautmassage?

Die Massage-Therapie ist eine Form der mechanotherapeutischen Behandlung, bei der die Zellen im Weichgewebe durch Dehnung, Kontraktion oder Kompression stimuliert werden. Je nach verschiedenen Geräten und Techniken, die während der Massage angewendet werden, kann es aktive Mechanismen für die Heilung des Gewebes sowie mechanische Reize geben, die zu positiven Ergebnissen bei einer solchen Behandlung führen.

Kopfhautmassagen und gesundes Haar 

Die Kopfhautmassage ist eine Möglichkeit, Stress durch erhöhte Blutzirkulation und Nervenstimulation abzubauen. Dies hilft, die Muskeln zu entspannen, und es wird berichtet, dass sie den Haarausfall verringert, indem sie die Sauerstoffzufuhr zu den Follikeln erhöht, was wiederum neues Wachstum anregt. Außerdem wird angenommen, dass Massagen die Dicke von Narben verringern und die Elastizität der Haut nach Weichteilverletzungen verbessern. Insbesondere Kopfhautmassagen haben einen entspannenden Effekt, der die Durchblutung erhöht und die Haut weicher werden lässt. Diese Effekte können wahrscheinlich eine Stabilisierung des Haarausfalls bewirken und gleichzeitig das Wachstum und die Dicke der Haare erhöhen.

Studien deuten darauf hin, dass die Kopfhautmassage die Haardicke in mehrfacher Hinsicht positiv beeinflusst. Es wird davon ausgegangen, dass durch die Massage der Kopfhaut mechanische Kräfte auf die Epidermis, Dermis, Hautanhangsgebilde, Blutgefäße und Nerven einwirken. Infolgedessen wird die Durchblutung dieser Bereiche verbessert, was zu einer Zunahme der Haardicke führen kann. Darüber hinaus übt die direkte Stimulation durch Massagen Kräfte auf die dermalen Papillenzellen der Kopfhaut aus, was zu einer Zunahme der Haardicke führen kann. 

Obwohl noch weitere Forschungsarbeiten erforderlich sind, um konkrete Beweise für die Ergebnisse von Kopfhautmassagen zu liefern, haben Wissenschaftler bereits die Hypothese aufgestellt, dass solche Massagen Signale liefern und die Anagenphase des Haarzyklus stimulieren. Gleichzeitig stimulieren sie die Gene für das Haarwachstum, was zu einer Beschleunigung des Haarwachstums führt. 

 

 

Methoden der Kopfhautmassage  

Denke daran, dass die Kopfhautmassage sanfter sein sollte als die Massage der anderen Körperteile. Die beste Art der Kopfhautmassage ist das sanfte Streichen mit den Fingern oder mit Hilfsmitteln wie Kopfhautmassagegeräten, die gezielt bestimmte Bereiche des Kopfes massieren, um eine schnellere Wirkung zu erzielen.

 

Traditionelle Haarmassage mit den Händen 

Es gibt verschiedene Arten der traditionellen Kopfhautmassage mit den Händen.

Effleurage ist ein sanftes, kreisförmiges Streichen mit den Fingerspitzen oder der Handinnenfläche. Sie bietet eine hervorragende Entspannungsmassage, die beruhigend wirkt, die Durchblutung fördert und das Gewebe der Kopfhaut stärkt.

Die Petrissage-Massage ist ebenfalls eine kreisförmige Bewegung mit mehreren Roll- und Zwickbewegungen, um die Durchblutung und den Kreislauf anzuregen, was zu einer sehr belebenden Form der Massage führt. 

Ganz ähnlich wie die Petrissage ist die Vibrationsmassage. Sie beinhaltet schnelle Bewegungen mit den Fingerspitzen oder Handflächen und bietet verschiedene Vorteile für Haar und Kopfhaut. Neben der Förderung der Blutzirkulation und der Stimulierung der Nerven sorgt diese Art der Massage auch dafür, dass Kopfhaut und Haare geschmeidig und weich werden. Das Haar wird auch strahlender und glänzender, wenn es durch die Massage mehr Nährstoffe erhält. 

Eine andere Art der traditionellen Kopfhautmassage ist die Hacking-Massage, bei der der Kopf mit den Seiten und den Handflächen in einer seitlichen Bewegung gerieben wird. Dies kann von einer Person allein oder mit Hilfe einer anderen Person durchgeführt werden. Wie alle anderen Massagen, die wir bisher besprochen haben, stimuliert auch diese Technik Weichgewebe wie Muskeln und erhöht die Blutzirkulation im ganzen Körper, was zu verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen wie Schmerzlinderung, verbesserter Stimmungsregulierung und erhöhter Konzentration führt.

 

Kopfhautmassage mit Hilfsmitteln

Wenn du deine Kopfhaut massierst, ist es wichtig, den richtigen Druck zu wählen. Du möchtest deine Kopfhaut nicht durch zu viel Kraftaufwand reizen! Damit diese Behandlungsmethode gut und risikofrei funktioniert, musst du zunächst wissen, wie empfindlich deine eigene Kopfhaut ist, bevor du diese Hilfsmittel verwendest. So kannst du wählen, ob du mit leichter oder stärkerer Kraft arbeitest, je nachdem, was im Einzelfall am besten funktioniert - so vermeidest du eine Überreizung, die zu Unbehagen statt zu den erwarteten Ergebnissen führen würde.

Verwende eine Bürste oder ein Gummimassagegerät mit leichtem Druck und arbeite etwa 5 Minuten lang von der Vorderseite des Ohrs in Richtung Scheitel. Um die Kopfhautmassage zu verbessern, kannst du geeignete Öle oder Kräuter in die Therapie einbeziehen. Sie machen die Massage sanfter und versorgen die Haarwurzeln mit Nährstoffen, was zu gesünderem Haar führt. Es dauert eine Weile, bis sich die Wirkung einstellt, und um optimale Ergebnisse zu erzielen, wird empfohlen, die Massage mindestens einmal am Tag durchzuführen. Die Ergebnisse hängen auch von der Dauer der Massagesitzungen ab.

Zu guter Letzt kannst du während der Haarwäsche ein Kopfhautmassagegerät verwenden. Bewege das Massagegerät in kleinen kreisenden Bewegungen, um deine Kopfhaut sanft zu massieren und den Schaum zu verteilen. Du kannst es auch verwenden, um das Shampoo gründlich aus deinem Haar und deiner Kopfhaut zu entfernen.

 

Fazit

Die Gesundheit der Kopfhaut ist wichtig für die Qualität deines Haares. Eine gesunde Kopfhaut sorgt für dickeres und voluminöseres Haar und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass es durch Ausdünnung oder Glatzenbildung ausfällt. Um die Gesundheit der Kopfhaut zu verbessern, ist es notwendig, die Kopfhaut zu schützen und zu nähren.

In verschiedenen Studien wurde spekuliert, dass die Kopfhautmassage für die Verbesserung der Haardicke und die Stabilisierung des Haarausfalls verantwortlich ist. Diese Wirkungen ergeben sich aus den Reizen, die durch die Einwirkung mechanischer Kräfte auf die Kopfhautzellen entstehen, wodurch der Blutfluss und die Durchblutung verbessert und die mit dem Haarzyklus verbundenen Gene angeregt werden.

Kopfhautmassagen sind leicht durchzuführen, da man sie immer dann machen kann, wenn man Zeit hat: beim Haarewaschen, vor dem Fernsehen oder vor dem Schlafengehen. Für eine einfache, aber gute Kopfhautmassage zu Hause kannst du entweder deine Hände oder Finger benutzen oder Hilfsmittel, je nachdem, wie stark der Druck sein soll. Zur Unterstützung können Haaröle oder Kräuter von Vorteil sein. Die Verwendung eines Kopfhautmassagegeräts während der Haarwäsche ist ebenfalls sinnvoll. Es gibt deiner Kopfhaut nicht nur eine gute Massage, sondern hilft dir auch, deine Waschroutine mühelos durchzuführen.



Referenzen:

English, J., & Barazesh, J. M. (2019). Self-Assessments of Standardized Scalp Massages for Androgenic Alopecia: Survey Results. Dermatology and Therapy9(1), 167–178. https://doi.org/10.1007/s13555-019-0281-6

Koyama, T., Kobayashi, K., Hama, T., Murakami, K., & Ogawa, R. (2016). Standardized Scalp Massage Results in Increased Hair Thickness by Inducing Stretching Forces to Dermal Papilla Cells in the Subcutaneous Tissue. Eplasty16, e8–e8.

A Complete Guide to Scalp Massage for Organic Hair Spa. (2020).